Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite inicio Vita Biografia Projekte Musikus klassische Gitarre E-Gitarre Charango Perkussion Gesang Lehrtätigkeit Presse Projectos El Musico Guitarra clasica Guitarra electrica Charango Percusion Canto Actividad docente Prensa Kontakt Contacto Gästebuch Libro de Visitas Freunde Amigos Impressum 

Vita

nach oben

Germán A. Gajardo Torres wurde am 16. Februar 1983 in Angol, Chile geboren. Eines Tages hatte er den Traum, er würde Gitarre spielen und war davon so beeindruckt, dass in ihm der Wunsch erwachte, das Instrument zu erlernen. Im Alter von 11 Jahren bekam er schließlich seine erste Gitarre geschenkt. Zunächst probierte er sich als Autodidakt und erhielt hin und wieder ein paar gitarristische Impulse durch seinen Nachbarn Jorge Deveau. Auch in der Schule wurde sein musikalisches Interesse von seinem Lehrer Jorge Norambuena entdeckt. Dieser ließ ihn Akkorde und Rhythmen die er ihm vorspielte nachspielen, damit er ihn im Musikunterricht als Begleitgitarrist unterstützen konnte. Von diesem Moment an nahm Germán seine Gitarre überall hin mit, so auch zu Besuchen bei seiner Großmutter. Diese war so davon begeistert, einen musikalischen Enkel zu haben, dass sie ihm Gitarrenunterricht bei Ivan Riffo schenkte. Diesen nahm Germán im Alter von 12 Jahren auf, während sein neuer Musiklehrer Roberto Fontecilla ihm einen Blick in die interessante und weitverzweigte Welt der Musik gewährte. Er vermittelte ihm das Wissen um Gesangstechnik, Arrangement, Harmonielehre und vieles mehr. Neben der Schule spielte Germán in einer Rockband E-Gitarre. Nach dem Abschluss des Gymnasiums studierte Germán Gajardo ein Jahr an der Pontificia Universidad Cátolica de Chile in Santiago bei Oscar Ohlsen, bevor er im Jahr 2002 nach Deutschland kam. Dort studierte er ein Jahr am Hamburger Konservatorium bei Bernd Ahlert und wechselte anschließend zur Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo er bei Professor Klaus Hempel und Professor Olaf van Gonnissen sein künstlerisches sowie pädagogisches Gitarrendiplom absolvierte. Seinen Abschluss erhielt er im Jahr 2009.Germán Gajardo geht vielfältigen musikalischen Tätigkeiten nach. Er tritt sowohl als Solist, als auch im Duo mit Ramona Beyer und mit der Band RASTLOS auf. Dort spielt er Gitarre, Charango und Cajón, arrangiert, komponiert und singt. Zudem wirkte er 2009 bei den beiden Händel-Opern “Agrippina” und “Alcina” als Barockgitarrist im Continuo mit. “Agrippina” wurde an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in Zusammenarbeit mit den Hamburger Sinfonikern aufgeführt und “Alcina” am Theater Lüneburg von den Lüneburger Sinfonikern unter Leitung von Urs-Michael Theus.Darüber hinaus unterrichtet Germán in der Musikschule des Kulturvereins Neuenfelde und bei der Musikinsel Finkenwerder. Im Jahr 2008 studierte Germán Gajardo im Rahmen eines Tutoriums mit Studenten der Musikhochschule Hamburg die “Misa Criolla” ein. Auch in seiner Heimatstadt wird sein pädagogisches Engagement hoch geschätzt und wurde im Jahr 2000 mit dem Preis der Stadt Angol für besonderes Engagement bei der Förderung von Bildung und Kultur belohnt. Im August 2006 wurde er in seine Heimatstadt eingeladen um ein Gitarrenkonzert zu geben. Dazu kamen zwei Interviews, eines über das Konzert und sein Leben in Hamburg für eine regionale Fernseh-Sendung und eines über seine Erfahrungen in Hamburg für eine nationale Fernseh-Sendung (Televisión Nacional de Chile). Nach Abschluß des Konzerts hat Germán Gajardo im Musikstudio der Stadt Angol Gitarrenstücke für eine CD aufgenohmen.Darüber hinaus ist Germán Stipendiat des “Yehudi Menuhin Live Music Now e.V.”.Germán Gajardo engagiert sich auch sozial im Rahmen der “Musiker ohne Grenzen e.V.”, mit denen er im August 2008 Kinder des Armenviertels Guasmo Sur in Guayaquil, Ecuador ehrenamtlich unterrichtete. Zudem beteiligt er sich regelmäßig an Benefizkonzerten und Infoveranstaltungen des Vereins.

ESP

DE



Germán A. Gajardo Torres

Impressum

Kontakt

ESP

DE